Was ist Zahnstein? Aus welchen Substanzen besteht er?

Was ist Zahnstein? Aus welchen Substanzen besteht er?

Die meisten Menschen kennen Zahnstein leider nur zu gut. Doch was ist Zahnstein überhaupt? (Quelle: PHOTO FUN/shutterstock.com)

Die Frage Was ist Zahnstein? lässt sich relativ schnell beantworten: Zahnstein ist verhärtete Plaque. Plaque ist dabei nur ein anderes Wort für den weichen Zahnbelag, der sich nach einer Mahlzeit auf unseren Zähnen ablegt.

Was Sie sonst noch grundsätzlich über Zahnstein wissen sollten und woraus er besteht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist Zahnstein?

Im Gegensatz zu Plaque ist Zahnstein verfestigter Zahnbelag, der sich nicht so einfach mit einer Zahnbürste wegputzen lässt. Zur Entfernung benötigen Sie entweder professionelle Hilfe von einem Zahnarzt – oder aber Sie entfernen den Zahnstein selbstständig. Welche Methoden es dabei gibt, erfahren Sie hier.

Zahnstein kann unterschiedlich gefärbt sein. Je nach Ernährungsweise ist er anfangs weißlich bis gelblich, kann allerdings auch schwarz werden. In diesem Fall spricht man von schwarzem Zahnstein. Der Grund: Genussmittel wie Kaffee, Zigaretten und Rotwein enthalten Farbpigmente, die sich auf dem Zahnstein festsetzen. Je mehr Sie davon zu sich nehmen, desto höher ist das Risiko, dass sich der Zahnstein verfärbt.

Der Fachausdruck für Zahnstein lautet übrigens Konkrement. Zahnstein selbst ist nicht gefährlich, kann allerdings zu zahlreichen Folgeerkrankungen führen. Sie sollten Ihn daher schnellstmöglich beseitigen (lassen).

Woraus besteht Zahnstein?

Zahnstein besteht aus zahlreichen Substanzen, die wiederum bei der Vermischung Ihres Speichels und den Ausscheidungen von Bakterien entstehen. Wie genau das funktioniert, erfahren Sie in unserem Artikel Wie entsteht Zahnstein?. Die Bakterien leben übrigens natürlicherweise in Ihrem Mundraum und gehören zu einer gesunden Mundflora dazu.

Letztendlich besteht Zahnstein vor allem aus den folgenden Substanzen:

Die hier aufgeführte Zusammensetzung haben wir dem Wikipedia-Artikel zum Thema Zahnstein entnommen.

Fazit: Was ist Zahnstein?

Wenn Sie den weichen Zahnbelag, der sich nach dem Essen auf Ihre Zähne niedergelegt, nicht rechtzeitig entfernen, verfestigt sich dieser. Es entsteht Zahnstein. Sie sollten entdeckten Zahnstein schnellstmöglich entfernen, damit es nicht zu Folgeerkrankungen kommt.

Die besten Methoden zur Entfernung von Zahnstein finden Sie übrigens auf unserer Startseite.

Wenn Sie Angst vor dem Zahnarzt haben oder – aus welchen Gründen auch immer – wissen, dass Sie keine professionelle Hilfe aufsuchen werden, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel zum Thema Zahnstein selbst entfernen.

Zuletzt aktualisiert: 03. Juni 2020