Zahnstein mit Zahnseide entfernen – Funktioniert das wirklich?

Zahnstein mit Zahnseide entfernen - Funktioniert das wirklich?

Lässt sich Zahnstein mit Zahnseide entfernen? Wir haben die Antwort für Sie. (Quelle: Voyagerix/shutterstock.com)

Immer wieder Fragen uns Leser, ob sich Zahnstein mit Zahnseide entfernen lässt. Funktioniert das? Erspart einem Zahnseide eventuell sogar den Gang zum Zahnarzt?

Die klare Antwort lautet nein. Zahnstein lässt sich nicht so einfach mit Zahnseide entfernen. Dennoch zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wieso Sie Zahnseide unbedingt zur Vorbeugung von Zahnstein verwenden sollten. Am besten täglich.

Zahnseide dient der Vorbeugung von Zahnstein

Zahnseide ist eine einfache und effektive Möglichkeit, um Ihre Zahnzwischenräume zu reinigen. Herkömmliche Zahnbürsten erreichen diese nämlich nicht, sodass Zahnstein hier im Laufe der Zeit ungestört entstehen kann. Der regelmäßige Einsatz von Zahnseide verhindert dies.

So verwenden Sie Zahnseide richtig

Aufgrund ihrer vorbeugenden Wirkung gegen Zahnstein sollten Sie Zahnseide mindestens alle 2 Tage verwenden. Auch der tägliche Einsatz schadet nicht.

  • Schritt 1: Circa 50 cm Zahnseide abzwacken
    Pro Anwendung benötigen Sie circa 50 cm Zahnseide. Im ersten Schritt entnehmen Sie dem Spender ein entsprechend langes Stück.
  • Schritt 2: Zahnseide verwenden
    Zuerst führen Sie ein Stück Zahnseide in den Zwischenraum zwischen zwei Zähnen ein. Nun legen Sie die Seide bogenförmig um einen der beiden Zähne und führen sie abwechselnd hoch und runter. Sparen Sie dabei kein Stück Zahn aus. Die Plaque wird so nach und nach abgelöst. Dieses Prozedere wiederholen Sie nun beim anderen Zahn.
  • Schritt 3: Wiederholen
    Haben Sie die beiden Zähne gereinigt, führen Sie die Zahnseide in den nächsten Zahnzwischenraum ein. Das wiederholen Sie so lange, bis Sie fertig sind und alle Zähne abgearbeitet haben. Ganz wichtig: Verwenden Sie für jeden Zahn einen neuen Abschnitt Zahnseide. Ansonsten verteilen Sie die bereits entfernte Plaque zwischen dem nächsten Zahnpaar.

Wenn Sie vorher noch nie Zahnseide verwendet haben, klingt diese Anleitung für Sie vermutlich wie eine Herkulesaufgabe. Sie denken bestimmt gerade, dass die Anwendung mehrere Stunden in Anspruch nimmt. Doch wir können Sie beruhigen: Mit ein bisschen Übung sind Sie bereits nach wenigen Minuten fertig. Wir sprechen aus Erfahrung.

Wenn Sie sich jetzt immer noch nicht sicher sind, wie Sie Zahnseide richtig verwenden, empfehlen wir Ihnen dieses Tutorial-Video von Stiftung Warentest.

Welche Alternativen gibt es zu Zahnseide?

Sie haben es ausprobiert, kommen aber partout nicht mit Zahnseide klar? Dann können wir Ihnen unseren Artikel über die Methoden zur Reinigung von Zahnzwischenräumen empfehlen. Es gibt nämlich einige Alternativen zur klassischen Zahnseide. Beispielsweise die äußerst effektive und einfach zu bedienende Interdentalbürste.

Was tun, wenn die Zahnzwischenräume zu eng für Zahnseide sind?

Sie haben Probleme bei der Verwendung von Zahnseide? Sie haben das Gefühl, dass Ihre Zahnzwischenräume zu eng für Zahnseide sind? Dann können wir Ihnen diesen Artikel ans Herz legen.

Fazit: Zahnstein mit Zahnseide entfernen funktioniert nicht

Zahnstein mit Zahnseide entfernen funktioniert zwar nicht wirklich, allerdings ist Zahnseide extrem wichtig für die Vorbeugung von Zahnstein. Zu einer gründlichen Mundhygiene gehört Zahnseide mindestens alle 2 Tage dazu.

Zuletzt aktualisiert: 05. Juni 2020