Schallzahnbürste: Ideal zur Vorbeugung von Zahnstein

Schallzahnbürste: Ideal zur Vorbeugung von Zahnstein

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Schallzahnbürste vor. Was sind ihre Vorteile? Worin unterscheidet sie sich von anderen Zahnbürsten? (Quelle: Lia Koltyrina/shutterstock.com)

Die Schallzahnbürste ist die Weiterentwicklung der elektrischen Zahnbürste, die Ihre Zähne weitaus schonender und gründlicher reinigt. Eine Entwicklungsstufe weiter kommt dagegen die Ultraschall-Zahnbürste. Doch bleiben wir erstmal bei der Schallzahnbürste.

In diesem Artikel erfahren Sie, was genau eine Schallzahnbürste ausmacht, was ihre Vorteile sind und worauf Sie bei der Benutzung achten sollten. Lässt sich Zahnstein mit einer Schallzahnbürste effektiv vermeiden?

Schallzahnbürsten auf Amazon*

Was ist eine Schallzahnbürste?

Bei Schallzahnbürsten bewegt sich der Bürstenkopf mit einer deutlich höheren Frequenz als bei herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten. Während Schallzahnbürsten mit 15.000 bis 20.000 Schwingungen pro Minute (250 bis 300 Hertz) arbeiten, sind es bei elektrischen Zahnbürsten meist nur um die 4.000 Schwingungen pro Minute (73 Hertz).

Ein großer optischer Unterschied zwischen den beiden Zahnbürsten ist die Form des Bürstenkopfes. Schallzahnbürsten haben eine ovale Form und sehen damit aus wie herkömmliche Handzahnbürsten. Elektrische Zahnbürsten verfügen dagegen normalerweise über einen runden Bürstenkopf. Das ist dem rotierenden Bewegungsmuster geschuldet.

Natürlich gibt es auch einen technischen Unterschied. Die Schallzahnbürste verfügt über einen elektrischen Schallwandler, der für die nötige Bewegung sorgt. Die Schwingungen übertragen sich vom Schallwandler auf die Borsten. Es kommt zur Bewegung. Bei elektrischen Zahnbürsten ist es hingegen eine klassischer Elektromotor, der deutlich weniger leistungsstark ist.

Was ist der Vorteil einer Schallzahnbürste?

Der große Vorteil dieser speziellen Zahnbürste geht aus dem vorherigen Absatz hervor. Die deutlich häufigeren Vibrationen führen zu einer gründlicheren Reinigung Ihrer Zahnoberfläche. So hat Zahnbelag keine Chance und lässt sich äußerst effektiv entfernen.

Außerdem lassen sich auch die Zahnzwischenräume mit einer Schallzahnbürste gründlicher reinigen. Diese sorgt für einen sogenannten hydrodynamischen Effekt, sodass die Flüssigkeit, die aus Speichel und Zahnpasta besteht, beim Putzen durch die Zwischenräume hindurch gepresst wird. Der Zahnbelag wird dabei durch den hohen Druck einfach weggespült.

Worauf muss man bei der Benutzung achten?

Wenn Sie gerade von einer Handzahnbürste auf die Schallzahnbürste umgestiegen sind, müssen Sie dem Drang widerstehen, beim Putzen fest zuzudrücken. Gleiten Sie stattdessen ohne Druck mit dem Bürstenkopf über Ihre Zähne. Die Zahnbürste erledigt den Rest. Auch die typische Schrubb-Bewegung fällt weg. Sie müssen lediglich Kontakt zwischen Ihren Zähnen und der Zahnbürste herstellen.

Die Dauer des Zähneputzens beträgt auch hier die empfohlenen 2 bis 3 Minuten.

Achten Sie beim Zähneputzen darauf, dass Sie die Zahnbürste erst aktivieren, wenn sie sich in Ihrem Mund befindet. Ansonsten verteilen Sie die aufgetragene Zahnpasta quer im Raum.

Nichtsdestotrotz empfehlen wir vor der Benutzung eines neuen Geräts immer die Lektüre der Bedienungsanleitung. Schließlich gibt es von Modell zu Modell immer noch genügend Unterschiede, die wir hier nicht alle behandeln können.

Ist eine Schallzahnbürste das gleiche wie eine Ultraschall-Zahnbürste?

Sie dürfen nicht den Fehler machen und die Schallzahnbürste mit einer Ultraschall-Zahnbürste verwechseln. Die Ultraschall-Zahnbürste arbeitet mit einer deutlich höheren Anzahl an Schwingungen und verfügt über einen anderen technischen Hintergrund. Wenn Sie mehr über Ultraschall-Zahnbürsten erfahren möchten, klicken Sie einfach auf den Link.

Besonders für uns ist wichtig: Während die Ultraschall-Zahnbürste dazu in der Lage ist, Zahnstein zu entfernen, ist dies bei der Schallzahnbürste nicht der Fall. Trotzdem lohnt sich die Anschaffung, da sich mit dieser Zahnbürste der Zahnbelag deutlich effektiver entfernen lässt als mit einer Handzahnbürste. So kann Zahnstein gar nicht erst entstehen.

Schallzahnbürsten auf Amazon*

Fazit: Eine lohnenswerte Anschaffung

Die Schallzahnbürste ist eine effektive Methode zur Vorbeugung von Zahnstein. Sie entfernt Plaque deutlich gründlicher als es bei der Handzahnbürste oder der elektrischen Zahnbürste der Fall ist.

Wenn Sie allerdings eine Zahnbürste haben möchten, die Zahnstein im Frühstadium entfernen kann, sollten Sie stattdessen zu einer Ultraschall-Zahnbürste greifen. Diese ist allerdings auch deutlich teurer.

Zuletzt aktualisiert: 10. Juni 2020